SWARMS – Schwärme in ihrer Dynamik und Entstehung.

Ein Kurzstück mit ca. 30 Tänzerinnen von TeKi TeKua (Profis, Juniors und Minis). 

 

Choreografie: Lea TeKi TeKua und Nathalie Hofer. Aufgeführt im Rahmen von Tanz in Olten sowie der Soirée TeKi TeKua im Tanzhaus Zürich.


In Zusammenarbeit mit den Tänzern haben sich die Choreografinnen Tamara und Eleonora von der Companie TeKi TeKua mit dem Thema "Contemporary Urban Gentlemen" auseinandergesetzt.

Gibt, respektive braucht es heutzutage noch Gentlemen? Wie könnte dieser aussehen....? HOMMage ist ein Wortspiel aus den französischen Wörtern "Homme" und "Hommage" und somit eine HOMMage an die vielen verschiedenen und möglichen Facetten eines modernen Gentlemen.


Während der Kraftwerk Sessions im Mai 2018 befand sich das Rundfunk.fm Radiostudio im ehemaligen ewz-Unterwerk Selnau. Von Donnerstag bis Samstag wurde das Kraftwerk in einen Club umfunktioniert mit ausgesuchten nationalen und internationalen DJs und einem spektakulären Video-Mapping von Projektil mit den Tänzerinnen von TeKi TeKua.



 

„Window Voguing“ ist ein interaktives Showkonzept mit lebendigen            Schaufensterpuppen, den sogenannten „TeKi Dolls“. Konzept: Lea TeKi TeKua in Zusammenarbeit La Galerie Bienne und Eleonora TeKi Tekua.

„Tu es qui? Tu es quoi?“ Uraufführung: Juni 2012 im Tanzhaus Zürich Kurzstück mit mind. fünf oder mehr Tänzerinnen. Die Kreation stellt die Fragen zur eigenen Identität als auch zum Sein in der Gruppe in den Vordergrund - Abgrenzung und Gruppendynamik als (all)tägliche Herausforderung.

Choreographie: Lea & Eleonora TeKi TeKua in Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen.

 

Aufgeführt: Tanzhaus (Zürich), GV von „Tanz in Olten“, KUK Award (Komplex, Zürich)